Newsticker
USA heben Reisestopp für Geimpfte aus EU bald auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ehrenamt: Helfen, auch wenn’s keiner sieht

Ehrenamt
17.04.2015

Helfen, auch wenn’s keiner sieht

Waltraud Oßwald (Mitte), Rupert Seibold (links neben ihr), Marc Löchner (unten links) und Hans Aicham-Bomhard (rechts) vom Verein „Verborgene Engel“ freuen sich mit den Preisträgern.
Foto: Alexander Kaya

„Verborgene Engel“ des Jahres kümmern sich um Familien, die Natur und das Vorfeld

„Andern etwas helfen, wenn es auch keiner sieht ... das ist eine Blume, die nur sehr selten blüht“, sang Udo Jürgens in „Vielen Dank für die Blumen“, bekannt auch aus „Tom und Jerry“. Doch der im Dezember gestorbene Schlagerkönig hatte nur teilweise recht: So selten blüht diese Blume gar nicht: Rund 13 Millionen Bundesbürger engagieren sich in einem Ehrenamt, viele weitere sind zumindest gelegentlich ehrenamtlich tätig. Richtig lag Jürgens aber damit, dass das Engagement häufig unbemerkt von der breiten Öffentlichkeit stattfindet. Der Neu-Ulmer Verein „Verborgene Engel“ versucht seit einigen Jahren, dies zu ändern und zeichnet Bürger für ehrenamtlichen Einsatz aus. Bei der Kür der neuen Preisträger im Gasthaus Schiff sagte Vorsitzende Waltraud Oßwald: „Wir wollen dieses Engagement würdigen und anderen Mut machen, sich einzubringen.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.