1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Eine imposante Ratgeberin in Sachen Liebe

02.05.2008

Eine imposante Ratgeberin in Sachen Liebe

Neu-Ulm Zehn Jahre nach der letzten Aufführung der Farce in Neu-Ulm findet das Einpersonenstück "Sex - aber mit Vergnügen" vom Theatermacherehepaar Franca Rame und Dario Fo, dem Literaturnobelpreisträger, erneut den Weg auf die Bühne des AuGuS-Theaters Neu-Ulm.

Claudia Riese schlüpft in der Regie von Heinz Koch wieder in die Rolle der Miss Looma, der Diva mit dem selbst ernannten Aufklärungsauftrag, die kein Blatt vor den Mund nimmt.

In ihrer Garderobe sinniert die Sängerin zwischen ihren Auftritten völlig zwanglos über die bestehenden Missstände zwischen Mann und Frau, die die schönste Nebensache der Welt mitunter zum gesamtgesellschaftlichen Problem werden lässt: "Alle haben Sexprobleme - das steht doch in jeder Zeitung." Eine grundlegende Ursache dafür erkennt die imposante Diva, während sie - sinnbildlich vor dem Spiegel sitzend - ihre eigene Erziehung reflektiert, in der "mangelnden Aufklärung."

"Pass bloß auf, meine Kleine, Männer wollen nur das Eine", sei das Einzige gewesen, was ihre Mutter in diesem Zusammenhang zu sagen pflegte. "Und mit diesem profunden Wissen wurde ich dann ins Leben entlassen", ironisiert sie. Ebenso wandlungsfähig, wie sich ihre Kostüm- und Charakterwechsel für die sängerischen Einlagen (Sex is a wonderful habit) gestalten, hat sich auch Miss Loomas weiteres Leben entwickelt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nach zwangsläufig erster Liebe, ungewollter Schwangerschaft und darauf folgender Abtreibung, weiß sie nur zu gut um all die Liebessorgen ihrer Leidensgenossinnen: "Eine Frau sehnt sich nach der matriarchalischen Zeit zurück, in der sie eine Göttin war."

Miss Looma ist aber auch eine Kennerin in Sachen sexueller Männerängste. Die Herren im Publikum schauen schon einmal kurz verschüchtert drein, als Claudia Riese zuerst betont, jeder achte Mann werde durchschnittlich ab dem 48sten Lebensjahr impotent - und dann die Männerriege abzuzählen beginnt.

"Sex - aber mit Vergnügen " ist über eineinhalb Stunden hinweg eine sinnliche Allein-Unterhaltung bei einem wirklich nicht einfach zu handhabendem Stoff.

Auch und vor allem in Zeiten, da Medien und Öffentlichkeit eine Entmystifikation des Themas "Sex" zwar mit aller erdenklicher Direktheit angehen, diese jedoch häufig um den Preis betreiben, die Liebe ausschließlich auf das Körperliche zu reduzieren: Ohne ordinär zu werden, gelingt Riese der Umgang damit, selbst beim Gebrauch so "doofer Worte", die in den Intimbereich gehen. Sie spielt und singt bis ins Detail bemerkenswert - und vor allem herzlich komisch.

So lautet der optimistische Ratschlag der Miss Looma für den Weg zum Glück in der Liebe nach diesem "Crashkurs" zwischengeschlechtlicher Psychologie schließlich: "Freut euch, dass der andere da ist, lasst los und denkt nicht nach."

Fortsetzung Weitere Vorstellungen am heutigen Samstag, 3. Mai, um 20 Uhr sowie am Donnerstag, 8. Mai, ebenfalls um 20 Uhr.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20ABR_6709.tif
Nersingen

Frust in Nersingen über Sporthalle und Kinderbetreuung

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen