Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Elchingen: Fahrer schläft ein: Kleinbus prallt auf der A7 gegen Lastwagen-Anhänger

Elchingen
08.09.2021

Fahrer schläft ein: Kleinbus prallt auf der A7 gegen Lastwagen-Anhänger

Ein 52-Jähriger nickte während der Fahrt ein und fuhr in den Anhänger eines Lkws.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Hoher Sachschaden ist am Mittwochmorgen bei einem Unfall auf der A7 entstanden. Laut Polizei war der Fahrer eines Kleinbusses eingeschlafen.

Wegen Sekundenschlafs ist es am Mittwochmorgen zu einem Unfall auf der A7 gekommen. Ein 52-Jähriger fuhr mit einem Kleinbus gegen 3 Uhr zwischen dem Kreuz Ulm/Elchingen und der Anschlussstelle Nersingen in Richtung Süden. Nachdem er kurz eingenickt war und wieder aufwachte, sah er ein Lkw-Gespann vor sich auf dem rechten Fahrstreifen. Trotz Vollbremsung konnte er einen Zusammenstoß mit dem Heck des Anhängers nicht mehr vermeiden.

Die Insassen des Kleinbusses bleiben bei dem Unfall unverletzt

Der Kleinbus-Fahrer und seine acht Mitfahrer blieben unverletzt. Der Bus war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste geschleppt werden. Die Fahrgäste wurden mit einem Ersatzfahrzeug des Unternehmens abgeholt und an ihr Ziel gebracht. Den Sachschaden gibt die Autobahnpolizei Günzburg mit rund 17.000 Euro an. Der Fahrer des Kleinbusses wird wegen Straßenverkehrsgefährdung angezeigt. (AZ)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.