Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt wieder und liegt jetzt bei 442,1
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Erbach: Unfall auf der B311 in Erbach: Mann wird in Auto eingeklemmt

Erbach
24.11.2021

Unfall auf der B311 in Erbach: Mann wird in Auto eingeklemmt

In Erbach war die B311 am Dienstag gesperrt.
Foto: Lino Mirgeler, dpa (Symbolbild)

Ein 79-Jähriger hatte auf der Bundesstraße in Erbach nicht auf die Vorfahrt eines Lkw geachtet. Es kam zum Unfall. Der Mann wurde in seinem Auto eingeklemmt.

Bei einem Unfall am Dienstagmittag auf der B311 bei Erbach ist ein Mann in seinem Auto eingeklemmt worden. Die Feuerwehr befreite ihn, Rettungskräfte brachten ihn ins Krankenhaus. Die Bundesstraße war für einige Zeit gesperrt.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr gegen 11.45 Uhr ein 79 Jahre alter Mercedes-Fahrer aus einem Parkplatz in der Ehinger Straße und fuhr auf die Fahrbahn. Dort war jedoch ein Sattelzug unterwegs. Der Autofahrer hatte nicht auf dessen Vorfahrt geachtet.

Unfall auf der B311: Die Polizei schätzt den Schaden auf 40.000 Euro

Der Sattelzug der Marke DAF und das Auto stießen zusammen. Die Wucht des Aufpralls schleuderte den Mercedes gegen ein anderes Auto, einen BMW. Der hatte vor dem Mercedes geparkt. Der BMW stieß daraufhin gegen einen Baum am Straßenrand.

Der 79-Jährige war nach dem Unfall in seinem Auto eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite ihn. Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf ungefähr 40.000 Euro. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.