Newsticker

Bund schlägt Ausschankverbot für Alkohol und Beschränkung auf 25 Personen bei privaten Festen vor
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Erdgasvertrag verlängert

13.03.2009

Erdgasvertrag verlängert

Pfaffenhofen (rfu) - Die Erdgas-Schwaben GmbH und der Markt Pfaffenhofen haben sich mit einem Neuabschluss beziehungsweise der Verlängerung des seit 1982 bestehenden Wegerechtsvertrages auf künftige vertrauensvolle Zusammenarbeit mit ihren Unterschriften gebunden.

Bürgermeister Josef Walz betonte die jahrelange gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit und die positiven Erfahrungen mit der Erdgas Schwaben, die nun weiterhin die Verlegung der Leitungen, Betrieb, Unterhalt und Bereitschaftsdienst in gewohntem Umfang ausführen und gewährleisten.

"Derzeit konzentrieren wir uns im Wesentlichen auf das Zentrum und Kernbereich, obwohl eine Verlegung der Anschlussleitungen bis Erbishofen nicht ausgeschlossen ist, da die Straße ohnehin einer Renovierung bedarf. In den vergangenen 20 Jahren wurden innerhalb von Pfaffenhofen rund 20 Kilometer Versorgungsleitungen verlegt und Hausanschlüsse geschaffen. "Durch die Liberalisierung des Gasmarktes kann der Kunde den Anbieter ebenso wie beim Strom frei wählen. Wir sind durch den Vertrag mit dem Verlegen der Leitungen und den Hausanschlüssen beauftragt und werden wie bisher auch die Firmen aus der Region damit beschäftigen", so Erdgas-Prokurist Georg Radlinger. Rund 125 technische Mitarbeiter von insgesamt 250 Angestellten sichern auch einen reibungslosen Bereitschaftsdienst, die naheste Station ist Günzburg.

1990 erfolgte eine Anpassung des ursprünglichen Vertrages, mittlerweile gibt es in Pfaffenhofen schon 351 Hausanschlüsse. Mit zwei Biogasanlagen in Dillingen und Kaufbeuren setzt der Gasanbieter immer mehr auf das Naturprodukt und versorgt seit Mai 2008 schon 700 Haushalte damit. Langfristig ist die 10-Prozent-Marke im Visier, derzeit beträgt der Biogasanteil 1,5 %.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren