1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Es klappert am Kornhausplatz

Installation

22.07.2017

Es klappert am Kornhausplatz

Klappern, Blubbern, Gurgeln, Klingen: Eine Kunstinstallation auf dem Kornhausplatz war das Ergebnis eines Kulturagenten-Workshops.
Bild: Florian L. Arnold

Ein geistreiches Konstrukt ist ein Hingucker

Was gibt es schöneres, als an einem heißen Sommertag mit Wasser zu spielen? Für eine knappe Stunde verwandelten die Schüler des am Kepler-Gymnasium angesiedelten Projekts „Naturwissen schafft Kunst“ den Kornhausplatz mit ihrer klappernden, sprudelnden und klingenden Installation in eine Kunst-Oase. Zusammen mit den Ulmer Künstlern Johannes Ender, Mark Klawikowski, Georges Emmanuel Schneider und Christine Söffing vom musischen Zentrum der Uni Ulm arbeiteten die Schüler seit Mai dieses Jahres zum ersten Mal ihr naturwissenschaftliches Wissen in eine künstlerische Aktion um.

„Im Mittelpunkt des Projektes stand ein interdisziplinäres Denken und Handeln der SchülerInnen“, sagt Antje Freitag, Kulturbeauftragte am Kepler „Die große Freiheit und Offenheit im Tun und Experimentieren hat visionäre Dinge entstehen lassen, die im normalen Rahmen des Klassenzimmers nicht möglich gewesen wären.“ Grundlage bildete die theoretische Auseinandersetzung mit Bewegung, Lärm und Schall, Wasserrad und Wasserkraft, die erworbenen Inhalte und Kenntnisse wurden auch in eigene Klangcollagen umgesetzt.

Vor Publikum enthüllte dann Mark Klawikowki das Kunstwerk. Man musste schon näher herangehen, um alle Wasserräder, mit Wasser betriebenen Klangelemente, das integrierte Torpedo-Skateboard und andere witzige Details zu entdecken. Dieses Projekt wurde im Rahmen von „Kulturagenten für kreative Schulen Baden-Württemberg“ und mit der „e.tage medien.bildung“ umgesetzt. Die Installationen sind ab Dienstag, 25. Juli, im Museum Ulm zu sehen. (flx)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Polizei7.JPG
Nersingen

Motorradfahrerin stürzt bei Straß und verletzt sich

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden