1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Eule für Eisenkolb, DGO mit Salzmann

Elchingen

01.07.2013

Eule für Eisenkolb, DGO mit Salzmann

Wer soll Bürgermeister werden: Darüber gehen in der Gemeinde Elchingen die Meinungen auseinander.
Bild: dpa (Symbol)

Bürgermeisterwahl wirft in Elchingen ihre Schatten voraus

Elchingen Wer soll Bürgermeister werden: Darüber gehen in der Gemeinde Elchingen die Meinungen auseinander. Während sich die Umweltliste „Eule“ nun zum Amtsinhaber Joachim Eisenkolb bekannte, will die Dorfgemeinschaft Oberelchingen (DGO) dem Herausforderer Jürgen Salzmann von der CSU das Vertrauen schenkten. Hier ein Überblick.

Eule: Es ging ruck zuck: So beschrieb Manfred Bittner, Vorsitzender der 30 Mitglieder zählenden Liste „Die Eule“, das Kennenlernen und die Nominierung des Kandidaten Eisenkolb im Jahr 2008. Zum ersten Mal in der jüngeren Elchinger Geschichte gewann der Mann der nur zwei Mann starken Elchinger Umweltfraktion eine Bürgermeisterwahl. 16 Eule-Mitglieder waren jetzt zur Versammlung nach Thalfingen gekommen. Bei Enthaltung von Gemeinderätin Monika Kühl wurde Eisenkolb wieder zur Nominierung für die Wahl 2014 vorgeschlagen. „Ich stehe hinter seiner Arbeit und kann ihm, trotz oftmals gegensätzlicher Meinung, eine offene und fruchtbare Zusammenarbeit bestätigen“, sagte Bittner nach dem Verlesen eines Briefes, mit dem Eisenkolb die Eule um Unterstützung bittet.

In dem Schreiben stellt Elchingens Bürgermeister die erreichten Ziele den Wahlzielen der Elchinger Umweltliste von 2008 gegenüber. Hier stellte Bittner in Sozial-, Umwelt- und Energiefragen eine große Übereinstimmung fest. Die „Nagelprobe“ sei für die Eule der Wechsel der Gemeinde zu einem neuen Energieträger gewesen, den Eisenkolb zuerst überhaupt nicht habe einsehen wollen und nach eingehender Diskussion dann doch akzeptiert habe. „Er ist gesprächsbereit, auch wenn er anderer Meinung ist“, so Bittner. Er hielt Eisenkolb auch zugute, dass er im Gegensatz zu seinem Vorgänger Anton Lang in keinem Aufsichtsratsgremium sitze und damit für neutrale Entscheidungen stehe. Wie die Elchinger Umweltliste erfahren habe, sei Eisenkolb nicht in den Aufsichtsrat einer Elchinger Bank gekommen, weil man dort „Störfeuer der Eule“ befürchtete. „Wir sind der Meinung, dass unsere Ziele unter Eisenkolb am besten in Ergebnisse umgesetzt werden können“, sagte Bittner. In Ansätzen wurden die Wahlziele der Eule im nächsten Jahr angeschnitten. Hier standen zum Beispiel die künftige Nutzung des Thalfinger Bahnhofes, ein Radweg nach Seligweiler, der Lärmschutz an der A7, Erhalt des eigenen Trinkwassers und die Verwirklichung des Elchinger Klostermuseums im Mittelpunkt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

DGO: Die Wählergruppe hat in einer nicht öffentlichen Mitgliederversammlung beschlossen, Jürgen Salzmann, den Bürgermeisterkandidaten der CSU, bei der Kommunalwahl zu unterstützen. Dies gab die Dorfgemeinschaft Oberelchingen bekannt.

Zudem hat die DGO ihre Kandidatenliste für die Gemeinderatswahl erstellt. Die Vorsitzenden Karl-Heinz Fink und Richard Rösch äußerten in einer Presseerklärung ihre Freude darüber, dass sich ausreichend Mitglieder, darunter fünf Frauen bereit erklärten, zur Wahl anzutreten. (mde)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
AE.JPG
Kommentar

SPD Neu-Ulm: Esser macht den Weg frei für einen Neuanfang

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket