Newsticker
RKI meldet 17.855 Neuinfektionen, Inzidenz steigt auf 129
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Firma Mayser gibt Grundstück an Stadt Senden zurück

Senden

27.11.2020

Firma Mayser gibt Grundstück an Stadt Senden zurück

Die Mayser-Gruppe zieht nun doch nicht von Ulm nach Senden.
Foto: Oliver Helmstädter

Da die Firma Mayser nicht nach Senden zieht, hat die Stadt nun 40.000 Quadratmeter freie Fläche.

Die Firma Mayser zieht wie berichtet nicht nach Senden – nun hat das Unternehmen auch das Grundstück wieder an die Stadt zurückgegeben. Die geplante Ansiedlung der Firma Mayser im Gewerbegebiet St.-Florian-Straße konnte „bedauerlicherweise nicht umgesetzt“ werden, heißt es dazu in einer Pressemitteilung der Verwaltung.

Und weiter: „In mehreren Gesprächen, die von gegenseitigem Vertrauen und Respekt geprägt waren, konnten die Stadt Senden und die Firma Mayser das Geschehene aufarbeiten.“ Für den Abbruch des Projekts seien die baulichen Rahmenbedingungen im Gewerbegebiet verantwortlich. Sendens Bürgermeisterin Claudia Schäfer-Rudolf habe sich bei der Firma Mayser, vertreten durch den Geschäftsführer Herrn Julius Rummel „für die offenen und ehrlichen Gespräche“ bedankt“.

Stadt Senden hat nun 40.000 Quadratmeter Fläche zurück

Für beide Seiten habe man durch die jetzt vollzogene Rückabwicklung noch das Beste herausholen können. Die Firma Mayser könne sich nun auf einen neuen Standort und neue Investitionen fokussieren und die Stadt habe 40000 Quadratmeter Fläche für eine neue in das Areal passende Gewerbeansiedlung in bester Lage.

Der Geschäftsführer der Firma Mayser teilte in der Pressemitteilung mit, dass sich die Stadt Senden und Bürgermeisterin Schäfer-Rudolf in der Rückabwicklung als verlässlicher und kooperativer Partner erwiesen habe. (az)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren