Newsticker
Impfstoff von AstraZeneca wirkt Berichten zufolge bei Senioren kaum
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Frau aus Neu-Ulm wird Opfer von Kredit-Betrügern

Neu-Ulm

07.01.2021

Frau aus Neu-Ulm wird Opfer von Kredit-Betrügern

Nach einem Kredit-Betrug ermittelt jetzt die Polizei.
Bild: Becker (Symbolbild)

Eine 62-Jährige aus Neu-Ulm benötigt einen Kredit und wird von einer Werbeanzeige getäuscht. Jetzt ermittelt die Polizei.

Das Opfer eines dreisten Betrugs wurde bereits im Dezember eine Frau aus Neu-Ulm. Eine 62-Jährige benötigte einen Kredit und wurde dabei offensichtlich durch eine Werbeanzeige getäuscht, welche in einem Sozialen Netzwerk eingestellt war.

Hier wurde die Kreditvergabe beworben. Ein Kontakt mit der angeblichen ausländischen Nationalbank erfolgte nach Polizeiangaben daraufhin lediglich über einen Messengerdienst. Dabei wurde die Geschädigte mehrfach aufgefordert, anfallende Gebühren auf verschiedene Konten vorab zu überweisen.

Insgesamt überwies sie daraufhin auch eine dreistellige Summe. Zu einer versprochenen Kreditauszahlung kam es jedoch nicht.

Die Polizeiinspektion Neu-Ulm hat hierzu nun die Ermittlungen wegen Betruges aufgenommen und sucht nun im Netz nach Spuren der dreisten Betrüger. (az)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren