Schützen 1

26.04.2013

Frauen an der Spitze

Die Schützen von Ober- und Unterreichenbach haben ihre Besten gekürt. Die Geehrten: (von links) Erwin Merk, Melanie Kast, Timo Kohout, Reinhard Selig, Desiree Wanner und Armin Kast.
Bild: René Barth

Könige von Ober- und Untereichenbach gekürt

Ober-/Unterreichenbach Volles Haus und jede Menge Beifall gab es beim Abschlussschießen in Ober- und Unterreichenbach. An 27 Schießabenden haben sich über 40 Schützen beim Abschlussschießen gemessen. Mit 3855 Ringen siegte souverän Melanie Kast, knapp gefolgt von Carmen Wiora (3846) und Stefanie Ott, die mit 3797 Ringen das erfolgreiche Frauentrio bei den Reichenbachern perfekt machte.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Auch die Könige wurden gekürt: Desiree Wanner holte sich mit einem 44,70-Teiler die begehrte Kette in der Disziplin „Jungschützen Gewehr“. Bei den Erwachsenen errang heuer Reinald Selig mit einem 19,90-Teiler die Schützenkönigswürde. Nicolas Wiora siegte mit der Luftpistole und einem 85,40-Teiler. Alle drei werden den Verein bei verschiedenen Umzügen repräsentieren. Den Pokal für die besten 20 „Blattl“ der Saison erhielt Reinald Selig.

Auch in der Vereinsmeisterschaft waren Schützinnen erfolgreich. So siegte in der Wertungsklasse „Luftgewehr Schüler“ Annalena Kast mit 1356 Ringen, den zweiten Platz belegte Leona Miller (1298).

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

In der Juniorenklasse „A“ holte sich Desiree Wanner mit 3578 Ringen den ersten Platz, gefolgt von Kevin Merk (3019 Ringe).

Carmen Wiora mit 3846 Ringen vorne

In der Schützen- und Damenklasse siegte mit 3846 Ringen Carmen Wiora, knapp gefolgt von Stefanie Ott (3797) und Reinald Selig (3702).

Erwin Merk siegte mit 3679 Ringen in der „Altersklasse“. In der Wertung „Seniorenklasse mit Hilfsmittel“ siegte Thomas Wegner (2729). Zweiter wurde Alois Kast (2622), Dritter Alois Wiora (2398). Marco Zahn siegte in der Wertungsklasse „Hobby“ mit 1748 Ringen, gefolgt von Florian Dirr (1659).

Bester Schütze an der Luftpistole war Peter Wiora (3606), Zweiter wurde Timo Kohout (3560), Dritter David Wöhrle (3220).

Die Reichenbacher machten ihrem Ruf, spontan zu sein, alle Ehre: Vorsitzender Erwin Merk forderte die Anwesenden dazu auf, vor der Versammlung eine gestiftete Schützenscheibe herauszuschießen. Armin Kast sicherte sich die Trophäe mit einem 29,9-Teiler. (reba)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren