1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Gefriertruhe setzt Keller in Dornstadt in Brand

Dornstadt

01.08.2019

Gefriertruhe setzt Keller in Dornstadt in Brand

Bild: Thomas Heckmann

Mehr als 30 Feuerwehrleute sind im Einsatz, die Familie muss für die Nacht ausziehen. Der Schaden durch das Feuer ist hoch.

Am Mittwoch gegen 20.40 Uhr war eine Frau gerade in ihrer Küche, als sie Brandgeruch bemerkte. Sofort verließ sie gemeinsam mit ihrem achtjährigen Sohn das Haus im Dornstadter Ortsteil Bollingen. Der Familienvater ging in den Keller, um nach der Ursache zu suchen. Als ihm dichter schwarzer Rauch entgegenquoll, verließ er ebenfalls das Haus. Die alarmierten Feuerwehren aus Bollingen und Dornstadt waren mit sechs Fahrzeugen und mehr als 30 Feuerwehrleuten im Einsatz. Unter Atemschutz bekämpften sie mit zwei Strahlrohren den Brand und drückten den giftigen Rauch, der sich bis in das Dachgeschoß verteilt hatte, mit einem Hochdrucklüfter aus dem Haus. Ein Notarzt untersuchte die Familienmitglieder – sie blieben körperlich unverletzt.

Kellerbrand im Dornstadter Ortsteil Bollingen am 31.07.2019
Video: Thomas Heckmann

Polizei begann noch am Abend mit der Suche nach der Brandursache. Dabei geriet die Gefriertruhe im Keller in den Fokus der Ermittlungen. Sie dürfte durch einen technischen Defekt in Brand geraten sein, die Flammen griffen dann auf weitere Gegenstände im Raum über. Den direkten Sachschaden schätzt die Polizei auf mehrere Tausend Euro, weitere Schäden durch den Brandrauch dürften entstanden sein. Das Haus war wegen der Verbrennungsgase für die Nacht nicht bewohnbar, die Familie kam bei Freunden unter.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren