1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Gelungene Gebäude gesucht

Stadtbild

10.04.2013

Gelungene Gebäude gesucht

Beim Wettbewerb 2001 – 2007 ausgezeichnet: die Schapfenmühle.
Bild: Kaya

Architektenkammer startet Wettbewerb „Beispielhaftes Bauen“ in Ulm und im Alb-Donau-Kreis

Ulm Nach sechs Jahren Pause zeichnet die Architektenkammer Baden-Württemberg in diesem Jahr wieder Architekten und Bauherren in Ulm und im Alb-Donau-Kreis für beispielhaftes Bauen aus. Für die Auszeichnung vorgeschlagen werden können Bauten, die zwischen 2007 und 2013 fertiggestellt wurden. Die Unterlagen müssen bis spätestens 17. Juni eingereicht werden, eine siebenköpfige Jury entscheidet am 27. und 28. Juni darüber, welche Objekte mit Plakette und Urkunde versehen werden. Der Architektenkammer geht es dabei nicht darum, spektakuläre öffentliche Bauten herauszuheben, sondern Beispiele für eine gelungene Alltagsarchitektur auszuzeichnen und damit Bauherren und Architekten für ihre Bemühungen um Qualität zu belohnen.

In dem Wettbewerb geht es nicht um finanzielle Anreize, sondern allein um die „Ehre“. Deshalb schüttet die Architektenkammer auch kein Preisgeld aus, Bauherren und Architekten der prämierten Objekte erhalten eine Bronzeplakette und eine Urkunde. Zu dem Auswahlverfahren können Beispiele aus allen Bereichen angemeldet werden: Wohnen, Wohnumfeld, öffentliche Bauten, Industrie- und Gewerbebauten, Garten- und Parkanlagen, Innenraumgestaltungen sowie städtebauliche Projekte. Neben Neubauten haben auch besonders gelungene Umbauten oder Sanierungen eine Chance, prämiert zu werden.

Schirmherr des Wettbewerbs ist diesmal Landrat Heinz Seiffert. Er hofft, „dass wir möglichst viele gute, auszeichnungswürdige Bauten aufspüren“. Carmen Mundorff, Pressesprecherin der Architektenkammer, betonte gestern bei der Vorstellung des Wettbewerbs im Landratsamt, der Kammer gehe es nicht um „schneller, höher, weiter“, sondern eher um den Breitensport: „Wir wollen Bauten auszeichnen, die nicht so sehr im Fokus der Öffentlichkeit stehen.“ Die Aktion „Beispielhaftes Bauen“ soll vielmehr zeigen, „dass man auch mit kleinem Budget gute Lösungen finden kann“. (obe)

Die Unterlagen für den Wettbewerb können beim Landratsamt Alb-Donau-Kreis, Telefon 0731/185-1297 oder bei der Architektenkammer in Reutlingen, Telefon 07121/270305, angefordert werden. Sie müssen bis spätestens 17. Juni eingereicht werden.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
sy002(1).jpg
Neu-Ulm

Nuxit-Gegner einigen sich mit den Kreistags-Fraktionen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden