1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Geschafft: Das erste Stück der neuen Trambrücke ist an seinem Platz

Ulm

11.08.2016

Geschafft: Das erste Stück der neuen Trambrücke ist an seinem Platz

Das erste Stück der neuen Kienlesbergbrücke in Ulm wurde in einer nächtlichen Aktion an seinen Platz geschoben.
Bild: Stadtarchiv, Wollinsky

Nach wochenlanger Vorarbeit hat alles reibungslos geklappt: Das erste Stück der neuen Kienlesbergbrücke in Ulm ist montiert.

Das 34 Meter lange und 72 Tonnen schwere Stahlteil, wurde in der Nacht zum Donnerstag mithilfe von Schwerlastpressen Stück für Stück an seinen Platz geschoben. Die Brückenbauer hatten dafür nur wenige Stunden Zeit. Noch in der Nacht konnten die Verantwortlichen erleichtert vermelden: „Der Verschub hat geklappt.“ Viel Zeit zum Durchatmen bleibt den Spezialisten nicht. Noch am Freitag werden die nächsten Brückenteile auf die Montageplattform gehoben und dort zusammengeschweißt. Anfang September erfolgt der zweite von insgesamt zwölf Einschüben. Die Kienlesbergbrücke, auf der künftig die Straßenbahn fährt, wird insgesamt 270 Meter lang und 2500 Tonnen schwer. Sie führt zwischen Neutorbrücke und SWU-Gebäude über die Bahngleise hinüber zum Kienlesberg. Bis Ende 2017, Anfang 2018 soll sie fertig sein.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren