Newsticker
Pfizer kann nicht so viel Impfstoff liefern wie zugesagt
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Gottesdienste in Steinheim abgesagt

24.12.2020

Gottesdienste in Steinheim abgesagt

Evangelischer Pfarrer begründet Entschluss mit Lage in Kliniken

Nach der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Günzburg wird auch die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Steinheim als zweite evangelische Gemeinde im Dekanatsbezirk Neu-Ulm ab sofort und zunächst bis einschließlich 27. Dezember keine Gottesdienste mit direkter Gemeindebeteiligung mehr feiern.

„Hintergrund für diese Entscheidung sind Nachfragen bei einem Arzt aus der Neu-Ulmer Donauklinik, der uns angesichts der prekären Lage dort diesen schmerzhaften Schritt eindringlich empfohlen hat“, teilte Pfarrer Tobias Praetorius mit. „Für den Jahreswechsel bis einschließlich 10. Januar werden wir die Lage in den umliegenden Krankenhäusern weiter beobachten und dann die entsprechenden Entscheidungen nach den Feiertagen treffen.“ Das Interesse vieler Gemeindemitglieder, auch in diesem Jahr Gottesdienste in der Gemeinde zu feiern, stehe dabei neben der Sorge, dass die Gläubigen durch ihr Handeln zur weiteren Ausbreitung der Corona-Pandemie beitragen könnten. Er danke ausdrücklich allem medizinischen Personal für seinen Einsatz, Leben zu retten, und wollen diesen nicht erschweren, so der Pfarrer.

Aktuelle Informationen werden auf der Homepage www.evk-steinheim.de bereitgestellt. Am 24. Dezember werden dort der Text für eine Hausandacht und ein Videogottesdienst aus der Steinheimer Nikolauskirche bereitstehen, darüber hinaus auch Video-Familiengottesdienste der künftigen Pfarrerin Alicia Menth von ihrer derzeitigen Pfarrstelle in Lauingen. Wer keinen Zugang zum Internet hat, kann die Angebote in gedruckter Form oder auf DVD beim Pfarramt anfordern.

„Wir bitten unsere Gemeindemitglieder nun herzlich um Verständnis und zugleich darum, nicht durch den Besuch der Gottesdienste in den Nachbargemeinden zur Verschärfung der Situation dort beizutragen“, schreibt Pfarrer Tobias Praetorius. „Weihnachten fällt nicht aus – wir feiern in diesem Jahr nur anders als gewohnt.“

Auch andere Kirchengemeinden bieten Online-Übertragungen von Gottesdiensten an. So werden einige Gottesdienste der Weihnachtsfesttage von der Pfarreiengemeinschaft Neu-Ulm live gestreamt. Darunter sind die Kinderkrippenfeier an Heiligabend um 16 Uhr aus St. Johann sowie die Christmetten um 19.30 Uhr aus St. Mammas, Finnnigen und St. Johann, Stadtmitte. Weitere Informationen sind unter www.pg-neu-ulm.de oder auf der Homepage des Bistums Augsburg www.bistum-augsburg.de sowie des evangelischen Dekanats unter www.dekanat-nu.de zu finden. (az)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren