Newsticker
Syriens Präsident Baschar al-Assad positiv auf Corona getestet
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Großbaustelle führt zu Staus und Ärger auf der B10 in Neu-Ulm

Neu-Ulm

21.01.2019

Großbaustelle führt zu Staus und Ärger auf der B10 in Neu-Ulm

Die Europastraße in Neu-Ulm wird derzeit umgebaut. Das führt zu Rückstaus und Behinderungen auf der B10, vor allem im Berufsverkehr.
Bild: Alexander Kaya

Plus Die Großbaustelle an der Europastraße in Neu-Ulm ärgert viele Autofahrer, denn es kommt dort immer wieder zu Staus. Wann ist Besserung in Sicht?

Mehr als 30000 Autos rollen täglich über die Europastraße in Neu-Ulm – und seit August vorigen Jahres haben sie dafür nur noch eine Spur pro Richtung zur Verfügung. Denn die innerstädtische B10 wird im Bereich der Kreuzung mit der Otto-Hahn-Straße und der Otto-Renner-Straße auf einer Länge von mehreren Hundert Metern umgebaut. Seitdem gleicht die wichtige Verkehrsachse einem Nadelöhr. Die Baustelle verursacht vor allem zu Stoßzeiten Staus und Behinderungen. Wenn dann noch ein Unfall passiert, geht zeitweise nichts mehr.

So geschehen beispielsweise am Dienstag vor einer Woche. „Der Verkehr stand zwischen circa 15.40 und 16 Uhr rund 20 Minuten fast völlig still“, schilderte ein Leser unserer Redaktion. Betroffen gewesen sei der Abschnitt vom Kreisel an der Reuttier Straße bis zur Max-Eyth- und Von-Liebig-Straße. Dies sei bereits der zweite „Verkehrsinfarkt“ innerhalb von einer Woche gewesen. „Der Stau hat seit Anfang Januar deutlich zugenommen“, ist der Eindruck des Neu-Ulmer Autofahrers.

Unfall im Berufsverkehr bringt Probleme auf der Europastraße

Tatsächlich ereignete sich an besagtem Dienstag mitten im Berufsverkehr ein Unfall auf der Europastraße. Laut Polizei fuhr ein Autofahrer von der Max-Eyth-Straße auf die B10 und nahm dabei einem Lastwagenfahrer die Vorfahrt. Es kam zum Zusammenstoß und in der Folge zum Stillstand. „Da staut sich natürlich alles“, sagte Werner Lipp, Sachbearbeiter Verkehr bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm. Das bekamen auch die Autofahrer auf dem westlichen Abschnitt der Bundesstraße zu spüren. Lipp räumt ein, dass die Verengung auf der Europastraße permanent eine Staugefahr birgt, vor allem im Berufsverkehr. „Grundsätzlich bin ich aber zufrieden, wie es an dieser Stelle läuft, für diese Großbaustelle“, sagte Lipp. Ähnlich äußerte sich Michael Wagner vom Staatlichen Bauamt Krumbach. „Natürlich ist dort ein großes Verkehrsaufkommen, aber im Großen und Ganzen läuft der Verkehr schon“, so seine Beobachtung. Man müsse berücksichtigen, dass auf diesem Abschnitt der B10 täglich 30000 Fahrzeuge unterwegs seien. „Und wenn es dann einen Unfall gibt, haben wir natürlich ein Problem. Mehr Verkehr kann ich dort nicht durchbringen.“

Neue Brücke über die B10 wird wohl erst im Frühjahr fertig

Künftig soll es auf der Europastraße wesentlich besser laufen. Der Durchgangsverkehr, der von der A7 sowie von Ulm und der B28 her kommt, wird dann über eine 300 Meter lange Brücke über die Kreuzung geführt. Darunter entsteht ein großer Kreisverkehr, der die Europastraße mit den beiden Stadtstraßen Otto-Hahn- und Otto-Renner-Straße verknüpft. Insgesamt wird die Straße auf einer Länge von 870 Metern umgebaut. „Wir sind voll im Zeitplan“, sagte Michael Wagner. Im Februar könne der Brückenbau im mittleren Abschnitt der Europastraße beginnen, später folgen der östliche und der westliche Teil. Der Straßenbau werde möglichst parallel dazu erledigt. Mindestens bis Frühjahr nächsten Jahres bleibe die Europastraße im Baustellenbereich einspurig. „Insgesamt soll alles bis August 2020 fertig sein“, sagte Wagner. Bis dahin kann es immer wieder mal zu Engpässen kommen. Geduld brauchen Autofahrer auch an anderer Stelle: Die neue Brücke über die B10 auf der Staatsstraße zwischen Burlafingen und Steinheim hätte bereits Ende November fertig sein sollen. Doch es gab Verzögerungen. Neuer Termin ist Ende Februar. Angesichts der Kältewelle, die für die nächsten Wochen vorhergesagt wurde, dürfte das knapp werden. Möglicherweise wird die Brücke erst im Frühjahr fertig.

Brücke wird später fertig: So läuft es auf den Baustellen an der B10

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren