Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Hans Schiele gestorben

10.07.2010

Hans Schiele gestorben

Neu-Ulm Im Alter von 80 Jahren ist Oberstudiendirektor Hans Schiele gestorben, der 36 Jahre lang Stadtrat in Neu-Ulm und 18 Jahre Mitglied des Kreistages war. Er wurde auf seinen eigenen Wunsch in aller Stille und im engsten Familienkreis beigesetzt.

Hans Schiele war von 1960 bis 1996 Mitglied des Neu-Ulmer Stadtrates und wurde 1977 zum Stellvertreter des damaligen Oberbürgermeisters Dr. Peter Biebl gewählt. Er war ehrenamtlicher 2. Bürgermeister. Damals war Schiele noch in der SPD, bis er die Partei 1984 verließ und 1987 in die FWG eintrat. Dazwischen war er parteiloser 2. Bürgermeister. Seine Amtszeit als 2. Bürgermeister endete im Jahr 1990. Dem Kreistag gehörte er von 1972 bis 1990 an, zunächst in der SPD-Fraktion, ab 1987 bei den Freien Wählern. Viele Jahre arbeitete er als Lehrer an der Fachoberschule bis zu seiner Frühpensionierung.

Ehrenamtlich setzte sich Schiele lange Jahre für den Sport ein und war im Bayerischen Landessportverband (BLSV) Fachmann für Bauangelegenheiten. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren