1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. „Heilige Nacht“ im Brückenhaus

Neu-Ulm

01.12.2015

„Heilige Nacht“ im Brückenhaus

Bringt Licht in die dunkle Jahreszeit: Enrico de Paruta.
Bild: agt

Seit vielen Jahren gastiert Enrico de Paruta mit dem Weihnachtsspiel nach Ludwig Thoma regelmäßig in der Region. Diesmal ist nicht nur der Veranstaltungsort neu.

Ludwig Thomas „Heilige Nacht“ mit Enrico de Paruta ist längst eine Traditionsveranstaltung im Landkreis. Am Freitag, 4. Dezember, um 19 Uhr gastiert der Moderator und Schauspieler mit dem beliebten musikalischen Weihnachtsspiel erstmals im Brückenhaus der Sparkasse Neu-Ulm/Illertissen auf der Neu-Ulmer Insel. Zur Tradition ist auch der gute Zweck geworden, unter dem die „Heilige Nacht“ stattfindet: Der Kartenerlös geht an die Kartei der Not, das Leserhilfswerk unserer Zeitung.

Seit vielen Jahren ist Enrico de Paruta mit seinen Solisten unterwegs und führt das Werk in Kirchen und Sälen auf – jedes Jahr ein bisschen anders. Zur Stammbesetzung gehört der Tenor Moritz Kugler, Instrumentalisten sind Gitarrist Perry Schack und die Harfenistin Caroline Schmidt-Polex. Auch diesmal werden wieder Solisten der Kindersoprane „Die Engelsstimmen“ das Finale eröffnen.

Als Ludwig Thoma seine „Heilige Nacht“ vor 100 Jahren verfasste, konnte er nicht ahnen, dass das Werk eines Tages weit über Bayerns Grenzen hinaus bekannt sein wird. De Paruta ist der einzige Schauspieler, der das Werk im freien Vortrag spielt und mit Musik ausgestattet hat, die sich vom rein volksmusikalischen Charakter abhebt. So erklingen Werke von Schubert, Mozart, Giuliani, Bach und Franck – mal instrumental, mal gesungen. Die Rolle des Erzählers ist für de Paruta längst zum Lebenswerk geworden. Zum Jubiläum führt er vor der Aufführung in die Geschichte ein und erzählt von deren Entstehung und Entwicklung im Laufe des vergangenen Jahrhunderts.

Für die „Heilige Nacht“ gibt es noch Restkarten an der Abendkasse im Brückenhaus. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren