Newsticker
RKI registriert 64.510 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz bei 442,7
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Historie: Rückkehr zu Hammer und Amboss

Historie
28.09.2016

Rückkehr zu Hammer und Amboss

Die Fachmänner (von links) Hans Schäufele, Franz Fröhle und Rolf-Dieter Klossika. Fröhle und Klossika demonstrierten gemeinsam an der mobilen Feldschmiede die Schmiedekunst von einst.
Foto: Inge Pflüger

Am Heimatmuseum gab ein Kunstschmiedemeister Einblicke in ein selten gewordenes Handwerk

Etwas ganz Besonderes wurde am Sonntagnachmittag im Hof hinter dem Pfuhler Heimatmuseum von Kunstschmiedemeister Franz Fröhle gezeigt: Anlässlich der Ausstellung „Hinter Schloss und Riegel“ (wir berichteten) demonstrierte er mit einer 200 Jahre alten mobilen „Feldschmiede“ gekonnt die seltene Kunst des Schmiedehandwerks. Ob handgeschmiedete Nägel, Beschläge, Leuchter, Rosetten oder Schnecken, Franz Fröhle ist ein Künstler, der seinesgleichen sucht, wenn er im typischen Schmiedetakt den Schmiedehammer auf den Amboss niedersausen lässt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.