1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Hoch hinaus auf dem Reuttier Pausenhof

Reutti

20.06.2016

Hoch hinaus auf dem Reuttier Pausenhof

An diesem neuen Gerät haben die Schüler in Reutti viel Freude. Jede Pause wird daran geturnt.
Bild: Andreas Brücken

Nach etlichen Diskussionen haben die Reuttier Grundschulkinder nun ihre lang ersehnte neue Attraktion.

Das Spielgerät mit den roten, grünen und gelben Seilen ist ein beliebter Platz für die Buben und Mädchen während der Pause der Grundschule Reutti. Kein Wunder, denn das Klettergerüst ist die neueste Anschaffung und unangefochtene Attraktion für die Kinder. Es stand auf der Wunschliste einer Schülerkonferenz ganz oben. Doch lange wurde diskutiert, ob das Gerät angeschafft wird.

Schulleiterin Sabine Grau-Schöppel erinnert sich: „Etwa drei Jahre ist die Konferenz schon her.“ Damit der Traum vom neuen Spielplatz nicht schon an finanziellen Problemen scheitert, haben die Kinder sogar im Rahmen eines Spendenlaufs Geld für ihr Projekt gesammelt. Stolze 2000 Euro kamen dabei zusammen. Der Elternbeirat steuerte noch 1000 Euro bei, sagt dessen Vorsitzende Monika Rudolf. Doch der Plan vom neuen Spielplatz drohte, jäh zu scheitern, als die Mitglieder des Stadtrats das Projekt zunächst ablehnten: „Zu teuer“, war die Antwort. Doch die Elternbeiratsvorsitzende Rudolf und ihre Kollegen wollte sich damit nicht abfinden und hakten nach: Offensichtlich waren die Ratsherrn von falschen Berechnungen ausgegangen. 40000 Euro standen bei ihnen auf dem Papier. „Das war ein Irrtum. Ich bin von einem deutlich größeren Spielgerät ausgegangen“, erklärt Ralph Seiffert, zuständiger Fachbereichsleiter im Rathaus. Im Laufe mehrerer Gespräche habe sich das Missverständnis schließlich in Luft aufgelöst.

So übernahm die Stadt die Kosten für das Fundament, die Weichmatten und die Montage in Höhe von rund 13000 Euro. Mit einer kleinen Feier, zu der auch Mitglieder des Stadtrats kamen, wurde das neue Spielgerät nun in Betrieb genommen und für gut befunden, wie der zehnjährige Adrian sagt: „Jetzt kann man in der Pause so richtig abhängen.“ Seine Schulkameradin Shayenne freut sich über die fast unendlichen Möglichkeiten, über das Gerüst zu klettern. (anbr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren