Newsticker

München hebt Maskenpflicht auf und lockert Kontaktbeschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Hohe Auszeichnung für Martin Rill

02.07.2010

Hohe Auszeichnung für Martin Rill

Ulm Martin Rill, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Donauschwäbischen Zentralmuseums (DZM) und Beauftragter der Stadt Ulm für Rumänien, ist durch den Präsidenten der Regierung Rumäniens, Traian Bãsescu, und den Ministerpräsidenten des Landes, Emil Boc, für seine Verdienste mit dem Kulturellen Verdienstorden im Range eines Kommandeurs in der Kategorie H "wissenschaftliche Forschung" ausgezeichnet worden.

Rill erhält diese Auszeichnung für seine Verdienste um die Förderung der deutsch-rumänischen Beziehungen im kulturellen Bereich. Insbesondere das Zustandekommen von Partnerschaften zwischen Museen, kulturellen Institutionen und wissenschaftlichen Einrichtungen wurde im Auszeichnungsdekret hervorgehoben.

An der Aufbauarbeit im DZM beteiligt

Martin Rill, der selbst aus Siebenbürgen stammt, zeichnete unter anderem verantwortlich für das Projekt der Kulturerbe-Aufnahme in Siebenbürgen, das zu Beginn der 1990er Jahre durch die Bundesregierung gefördert wurde. Seit 1995 ist er dem Donauschwäbischen Zentralmuseum Ulm eng verbunden, indem er die Aufbauarbeit wesentlich beeinflusste und die Patenschaften zwischen dem DZM und den entsprechenden Einrichtungen in Rumänien maßgeblich initiierte.

Darüber hinaus gilt Rill als einer der besten Kenner Rumäniens in Ulm, was er immer wieder anlässlich der zahlreichen Donauaktivitäten der Stadt und des Donaubüros unter Beweis stellte. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren