Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Holzheim verzichtet auf Spielstraße

07.02.2018

Holzheim verzichtet auf Spielstraße

Mehrere Änderungen an Plänen für Dorfplatz

Kehrtwende bei den Überlegungen zur Neugestaltung des Holzheimer Dorfplatzes: Anstelle der bislang geplanten Spielstraße soll jetzt ein verkehrsberuhigter Bereich vorgesehen werden. Das hat der Bauausschuss am Montag beschlossen. Dabei hat sich das Gremium intensiv mit einigen Detailfragen auseinandergesetzt, auch mit den bei der Informationsveranstaltung kürzlich vorgetragenen Wünschen und Anregungen aus der Bürgerschaft. Den Schwenk in Sachen Spielstraße begründeten die Räte mit dem Problem, dass in diesem Fall zahlreiche Parkmöglichkeiten entlang der Bauerngasse entfallen würden. „Bei einem verkehrsberuhigten Bereich kann hier weiter geparkt werden, was vor allem bei Beerdigungen und hohen kirchlichen Feiertagen notwendig ist“, sagte Brauchle. „Ob Tempo 20 oder 30 gilt, lassen wir noch offen.“

Entschieden haben die Räte nun auch die Bühnenfrage. Nach einer längeren Debatte sprachen sie sich gegen ein Holzdeck mit begrenzter Haltbarkeit und für eine permanente Naturbühne aus. Sie soll auf zwei Ebenen ungefähr 80 Quadratmeter umfassen und ganzjährig für Veranstaltungen zur Verfügung stehen.

Kontrovers diskutiert hat der Ausschuss ferner über das Thema Wasserspiele. Diese sollen nun in die Platzmitte rücken. „Auch aufgrund von Sicherheitsaspekten für die Kinder“, sagte die Bürgermeisterin. Brauchle verspricht sich davon einen echten Anziehungspunkt für den Platz, vor allem in Verbindung mit den geplanten Sitzblöcken und einer vergrößerten Grünfläche. „Ein schönes Plätzchen, um die Seele baumeln zu lassen“, sagte sie.

In diesem Zusammenhang muss allerdings die Bauerngasse etwas verschmälert werden. Gleichzeitig soll die vorhandene Linde ersatzlos entfernt werden. Was zu verschmerzen sei, weil der Baum seit einem Sturm vor einigen Jahren ohnehin als angeschlagen gelte, sagte Brauchle. Entlang der Kirchstraße sollen dafür mehrere pflegeleichte Bäume gepflanzt werden. Verworfen hat das Gremium die Überlegungen, den Platz mit Blumenbeeten oder Pflanztrögen zu bestücken. Auch von Fitnessgeräten auf dem Platz hielten die Räte wenig. (pth)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren