Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Holzschwang: Kulturbiergarten ist auch in kleinerer Variante ein Volltreffer

Holzschwang
06.09.2021

Kulturbiergarten ist auch in kleinerer Variante ein Volltreffer

Sie eröffneten das Holzschwanger Dorffest: Zweiter Bürgermeister Johannes Stingl (von links), Christoph Welte und Rudolf Feuchtmayr.
Foto: Roland Furthmair

Dass sich auch in Zeiten der Pandemie feiern lässt, zeigt das Dorffest Holzschwang.

Mit nur zwei gezielten Schlägen zum Fassanstich eröffnete Neu-Ulms Zweiter Bürgermeister Johannes Stingl den dreitägigen Holzschwanger Kultur-Biergarten 2021. Und sparte nicht mit Lob: "Nur durch den Einsatz vieler Ehrenamtlichen unserer Dorfgemeinschaft und Sportvereinsmitglieder ist so ein kulturelles Highlight überhaupt möglich", sagte der Neu-Ulmer in Richtung der Helfer.

100 Sitzgarnituren und Bier aus Autenried

Christoph Welte und sein Team vom Holzschwanger Sportverein waren schon am Freitagabend gut gerüstet: "Wir haben knapp 100 Sitzgarnituren aufgestellt, und diese scheinen sich so mit der Zeit zu füllen. Unsere Risikobereitschaft, in Corona-Zeiten so ein Fest zu organisieren, hat sich gelohnt". Auch Rudolf Feuchtmayr von der Brauerei Autenried ließ sich das frisch gezapfte Bier ebenso schmecken wie die feierbereite Gästeschar. Beste Unterhaltung garantierten die Blasmusiker von GmBH" (Gloischt meglicha Besetzung Holzheim und Co. KG) mit beliebten volksmusikalischen Schlagern.

Black Betty beim Dorffest in Holzschwang

Hochsommerliche Temperaturen lockten sowohl am Samstagabend mit Black Betty als auch am Sonntag zum Frühschoppen mit den Musikfreunden Holzschwang die Besucher zum traditionellen Dorffest rund um das Sportgelände. Zum Ausklang unterhielten die Holzstockmusikanten. Zusammenfassend resümierte Christoph Welte "von einem personell- und zeitaufwendigen Festaufwand durch die korrekte Einhaltung der 3G-Vorgaben. So ein großes Fest wie in den vergangenen Jahren mit zeitweise 2000 Gästen wäre einfach nicht durchführbar." Richtig ist auch: Es hätten heuer durchaus mehr Gäste Platz gehabt.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.