Tiere

19.09.2015

Hüpf, Hund, hüpf

Unter anderem sportlich geht es zu beim Schäferhundeverein in Pfuhl. Was dort für die Vierbeiner noch alles geboten ist, erfahren Interessierte beim Tag der offenen Tür.
Bild: Inge Pflüger

Tag der offenen Tür beim Schäferhundeverein in Pfuhl

Heike Smialy schwärmt – und Ballu schwänzelt, als wolle sie ihrem Frauchen zustimmen. Jede Woche fahren die beiden von Merklingen bis nach Pfuhl, um sich dort beim Schäferhundeverein auszutoben. Lange habe sie nach einem passenden Verein für ihre 55 Kilogramm schwere Leonberger-Dame gesucht, ehe sie in Pfuhl endlich fündig wurde. „Hier passt einfach alles“, lobt Smialy.

Bellen in allen Tonlagen dominiert auf dem Übungsplatz im Krummenweg. Und es dreht sich alles um herrliche Vierbeiner. Seit 1992 gibt es den Schäferhundeverein, Ortsgruppe Ulm/Pfuhl. Ausbilder und Hundeführer Peter Wittlinger betont: „Bei uns sind alle Vierbeiner willkommen, egal ob Schäferhunde, Mischlinge, Hunde mit und ohne Stammbaum, ob groß oder klein.“ Den Hundebesitzern und speziell dem Nachwuchs werden Möglichkeiten geboten, ihre Lieblinge unter anderem in den Bereichen Erziehung, Begleit-, Fährtehunde- und Schutzhunde-Ausbildung unter die Fittiche zu nehmen.

Voraussetzung sei jedoch eine praxisorientierte Grundausbildung, vorrangig ist dabei, die Sozialverträglichkeit zu eruieren – also welcher Hund passt zum einzelnen Halter. Daneben ist die Pfuhler Ortsgruppe auch Ausbildungsmittelpunkt der „Leonberger“ für die gesamte Landesgruppe Bayern und schließlich „ein sehr guter Treffpunkt für Kinder und Jugendliche“, erklärt Wittlinger. 55 Mitglieder zählt der Verein, der 15 ausgebildete Hundeführer stellt. (pfl)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20ABR_4016.tif
Ulm

Bürgerdienste: 18-Millionen-Euro-Neubau für alle Anliegen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen