Newsticker

Länder wollen an Weihnachten und Silvester Treffen von bis zu zehn Personen erlauben
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Hund verursacht Küchenbrand

Ulm

22.02.2018

Hund verursacht Küchenbrand

Die Feuerwehr war in Ulm im Einsatz.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Der Hund stellte offenbar die Herdplatte an. Was mit dem Haustier geschah.

Ein Hund verursachte nach Polizeiangaben am Mittwoch einen Küchenbrand in Ulm. Gegen 10.45 Uhr rückten Einsatzkräfte zu einem Feuer am Ulmer Eselsberg aus. In einem Mehrfamilienhaus im Mähringer Weg hatte ein Rauchmelder ausgelöst.

Ein Hund schaffte es offenbar in Abwesenheit seiner Besitzerin den Temperaturregler der Herdplatte anzustellen. Hierdurch fingen die auf dem Herd befindlichen Gegenstände Feuer. Beide in der Wohnung befindlichen Hunde wurden durch die Feuerwehr gerettet. Personen kamen durch den Brand nicht zu Schaden. An der Kücheneinrichtung entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren