1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Im Kloster schlummern ungeahnte Schätze

Versammlung

01.12.2012

Im Kloster schlummern ungeahnte Schätze

„Schätze für ein ausgewachsenes Museum haben wir genug, man muss sie nur heben“, sind Pfarrer Gührer und Kreisarchivar Richard Ambs überzeugt.
Bild: M. Deger

Museumsfreunde streben Trägerverbund Elchingen-Landkreis an

Oberelchingen Der erst vor wenigen Monaten gegründete Verein der Freunde des Klostermuseums Oberelchingen zählt bereits 35 Mitglieder. Etwa 20 von ihnen begrüßte der „Museumsdirektor“ und Vereinsvorsitzende Pfarrer Ralf Gührer zur ersten Mitgliederversammlung in den Oberelchinger Bräuhausstuben.

Der Versammlung war eine Power Point unterstützte Übersicht über die Inventarisierung der vorhandenen und noch zu restaurierenden Museumsexponate durch Bistumskonservator Dr. Michael Schmid in der Klosterkirche vorangegangen. Etwa 100 Interessierte staunten nicht schlecht, als sie erfuhren, dass in den Räumen des ehemaligen Oberelchinger Klosters äußerst wertvolle Schätze zu heben sind. Diese würden ausreichen, um ein großes Museum zu füllen.

„Ich bin richtig bleich geworden vor Schreck, als ich von Michael Schmid darauf hingewiesen wurde, dass der wertvolle und äußerst seltene Rauchmantel des Museumsbestandes, den ich zum Pfingstfest getragen habe, über 500 Jahre alt ist und eigentlich zu seinem Schutz hinter Glas aufbewahrt werden sollte“, bekannte Pfarrer Gührer.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Schimmel und Insekten bereiten Probleme

Die ersten Schritte des Museumsvereines gelten der Bekämpfung der weiteren Ausbreitung des Schimmel- und Insektenbefalls an den Exponaten, der Beschaffung von Räumlichkeiten, in denen die Gemälde und Objekte konserviert aufbewahrt werden können und der Erstellung eines Museumskonzeptes. Dieses Museum stelle eine materiell-geistige Idee dar, die Elchingens Geschichte und besonders die ehemalige Reichsabtei Elchingen in den Mittelpunkt des Interesses stellen möchte. Das Museum könnte Elchingen zu einem Zentrum für Geist, Leib und Seele machen, sind die Vereinsmitglieder überzeugt.

Nach der Inventarisierung steht für den Verein die Gründung eines Trägerverbundes zwischen der Gemeinde Elchingen und dem Landkreis Neu-Ulm im Mittelpunkt der Zielsetzung. (mde)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren