Newsticker

Corona-Pandemie: EU-Länder weiten Einreisebeschränkungen auf Marokko aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. In Nersingen wird’s wieder weihnachtlich

04.12.2019

In Nersingen wird’s wieder weihnachtlich

Markt startet heute mit großem Angebot

Internationale Spezialitäten, Vorführungen für Groß und Klein und viele Geschenkideen: Das alles erwartet die Besucher auf dem traditionellen Weihnachtsmarkt in Nersingen zwischen Gemeindehalle und Rathausplatz.

Los geht es am heutigen Mittwoch ab 15 Uhr, dann kommt auch direkt das Puppentheater „Schlabbergosch“ zu einem Auftritt des Stücks „Kasperl und der Räuber-Traum“ in die Gemeindehalle. Offiziell eröffnet wird die Veranstaltung dann um 18 Uhr von Bürgermeister Erich Winkler mit musikalischer Umrahmung durch die Musikschule Nersingen auf dem Rathausplatz. Von 17 bis 20 Uhr können Kinder in der Gemeindehalle Basteln und Malen, ebenso am Donnerstag, 5. Dezember, dann aber bereits ab 15 Uhr. Am Donnerstag spielt ab 18 Uhr die Trachtenkapelle Nersingen-Leibi Weihnachtslieder auf dem Rathausplatz.

Am Freitag, 6. Dezember, bietet die Bigband Nersingen ab 19.30 Uhr Old-School-Swing der 30er-Jahre und Weihnachtshits in der Gemeindehalle. Der Eintritt ist frei. Am Samstag gibt es von 15 bis 19 Uhr einen Bastelnachmittag mit Malwettbewerb in der Gemeindehalle, ab 18 Uhr spielt der Musikverein Fahlheim Weihnachtslieder auf dem Rathausplatz. Am Sonntag, 8. Dezember, präsentiert die Puppenbühne Sternenglanz von 14.30 Uhr bis 16 Uhr das Stück „Das Grüffelokind“. Ab 17 Uhr klingt der Weihnachtsmarkt dann mit einem Auftritt der Jugendkapelle Nersingen/Fahlheim gemütlich aus.

In Nersingen wird’s wieder weihnachtlich

Zum ersten Mal auf dem Weihnachtsmarkt vertreten ist die Feuerwehr Fahlheim, die Pulled Pork aus dem selbst gebauten Smoker sowie heiße Sangria mit Schuss anbieten wird. Der Stand wird stilecht mit Blaulichtern dekoriert sein. Bereits seit einigen Jahren ist dagegen der Verein „Chance auf Bildung – Zeit für Kinder“ auf dem Weihnachtsmarkt zu finden. Auch in diesem Jahr haben die Besucher die Möglichkeit, dort Lose für die jährliche Tombola zu kaufen, Gewinne können ebenfalls direkt am Stand im Rathaus abgeholt werden.

Geöffnet ist der Nersinger Weihnachtsmarkt am Mittwoch und Donnerstag von 15 Uhr bis 20 Uhr, am Freitag und Samstag bis 21.30 Uhr, sowie am Sonntag von 14 bis 19 Uhr. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren