Newsticker
Jugendliche sollen in allen Bundesländern Corona-Impfangebote bekommen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Industrie: Und noch ein Gewerbegebiet an der A7

Industrie
21.03.2019

Und noch ein Gewerbegebiet an der A7

Ein Vorentwurf: So könnte das Gebiet angeschlossen werden.  	z
3 Bilder
Ein Vorentwurf: So könnte das Gebiet angeschlossen werden. z
Foto: Macketan

Die Stadt Illertissen plant ein 43600 Quadratmeter großes Areal zwischen Autobahn und Staatsstraße. Das Vorhaben ist nicht neu, nimmt aber nun konkrete Formen an. Es gibt aber auch kritische Stimmen

Dass die Stadt Illertissen bei Familien beliebt ist, erkennt man an den vielen Neubaugebieten, die derzeit in der Kernstadt aber auch den Ortsteilen aus dem Boden schießen. Die Kommune entwickelt sich, sie wächst – und zwar nicht nur, was Einfamilienhäuser betrifft. Auch Gewerbeflächen werden ausgewiesen. Vor einigen Jahren wurde, wie berichtet, der Weg für das Gebiet „Leitschäcker“ geebnet. Auf dem rund 36000 Quadratmeter großen Grundstück zwischen Autobahn A7 im Westen, Staatsstraße 2018 im Norden und Kreisstraße NU5 im Osten, können sich neue Betriebe ansiedeln. Das Vorhaben ist umstritten – und nicht das einzige Gewerbegebiet an der Autobahn bei Illertissen, an dem sich Firmen niederlassen sollen. Nur wenige Hundert Meter weiter nördlich wird ebenfalls Platz für Unternehmen geschaffen. Die ersten Vorentwürfe dazu stellte jetzt Architekt Thomas Haag aus Kaufbeuren im Bauausschuss vor. Allerdings ging er mit zig Verbesserungsvorschlägen wieder nach Hause. Denn die Stadträte hatten einiges einzuwenden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.