Newsticker

RKI meldet 11.409 neu mit Corona Infizierte
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Inhofer-Bau ist legal

Senden

23.01.2015

Inhofer-Bau ist legal

Nördlich der Römerstraße in Wullenstetten baut Daniela Inhofer in unmittelbarer Nachbarschaft zu ihrem Vater August dieses Flachdachhaus. Das Landratsamt Neu-Ulm hat den Bau genehmigt.
Bild: Andreas Brücken

Ein Haus der Familie Inhofer hat im Bauauschuss der Stadt Senden für Gesprächsstoff gesorgt.

Der Bau eines Flachdachhauses durch den Sendener Möbelunternehmer August Inhofer ist aus Sicht der Sendener Stadtverwaltung nicht zu beanstanden, weil dafür ein vom Landratsamt genehmigter Bauplan vorliegt. Dies erklärte Stadtbaumeisterin Manuela Huber in der jüngsten Sitzung des Bauausschusses auf Anfrage von Helmut Meisel.

Inhofer hatte das Grundstück in unmittelbarer Nachbarschaft zu seinem Wohnaus in Wullenstetten ersteigert und lässt dort nun ein Flachdachgebäude für seine Tochter Daniela bauen, die nach 27 Jahren aus den USA nach Hause zurückkehrt. Sie ist die Bauherrin.

Mit dem Grundstück hatte Inhofer einen genehmigten Bauplan bekommen, den der frühere Besitzer eingereicht hatte. Es gebe also an dem Bau nichts auszusetzen, erklärte August Inhofer auf Anfrage. Der Bau war zwar kurzfristig eingestellt worden, weil das neue Gebäude an anderer Stelle steht als im ersten Bauplan. Das Landratsamt habe aber den neuen Standort abgesegnet und genehmigt.

Die Stadt habe in diesem Fall kein Mitspracherecht mehr, erklärte Manuela Huber. Deshalb seien Inhofers Neubaupläne auch nicht dem Bauausschuss des Sendener Stadtrates vorgelegt worden. (rost)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren