Newsticker
SPD beschließt Aufnahme von Ampel-Koalitionsgesprächen im Bund
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Internationale Stadt: Das „bunte“ Ulm braucht Dolmetscher

Internationale Stadt
24.06.2014

Das „bunte“ Ulm braucht Dolmetscher

In der Ulmer Region werden viele Sprachen gesprochen – das zeigen nicht zuletzt diese vielen Zeitungen in verschiedenen Sprachen. Mitarbeiter von Beratungsstellen stoßen oft auf sprachliche Hürden, wenn sie helfen wollen. Bald sollen rund hundert ehrenamtliche Dolmetscher sie unterstützen.
Foto: Alexander Kaya

Hundert Ehrenamtliche sollen Menschen mit Migrationshintergrund helfen

Vor 19 Jahren kam Saliou Gueye, heute Leiter der Koordinierungsstelle Internationale Stadt Ulm, nach Deutschland. Jeden Morgen fragte ihn die Familie, bei der er anfangs lebte, wie es ihm gehe - auf französisch, damals konnte der Senegalese nicht deutsch. „ Ça va?“ Er antwortete in alter Gewohnheit: „Ça va.“ Die Familie übersetzte diesen Satz mit „es geht“ und bemitleidete ihren Gast. Doch Gueye habe es anders gemeint. Es sei ihm sehr gut gegangen. Aber die Verständigung zwischen Kulturen hat eben ihre Tücken.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.