Newsticker

Söder fordert bundesweit einheitliche Regeln für regionale Corona-Gegenmaßnahmen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Jetzt abstimmen: Welcher Maibaum ist der schönste?

06.05.2019

Jetzt abstimmen: Welcher Maibaum ist der schönste?

Wir suchen den schönsten Maibaum der Region. Ab sofort läuft unsere Online-Abstimmung.

Voting Ab sofort können Sie online Ihren Favoriten wählen. Auf den Gewinner wartet ein Preis

Landkreis Ob Vereine, Gruppen oder Privatleute – sie alle haben Fotos von ihrem Maibaum an unsere Zeitung geschickt, denn sie sind sich sicher: Ihr Exemplar ist das schönste in der Region. Jetzt beginnt die Online-Abstimmung unserer Zeitung, an deren Ende wir den Sieger küren.

Und so geht’s: Seit gestern ist eine Bildergalerie mit allen eingereichten Maibäumen auf unserer Internetseite unter nuz.de/bilder veröffentlicht. Dort können Sie Ihre Stimme für ihren Lieblingsmaibaum abgeben. Die Abstimmung läuft bis einschließlich Dienstag, 14. Mai. Wer dann die meisten Stimmen hat, gewinnt.

Natürlich gibt es auch einen Preis: Der Aufsteller des Siegerbaums bekommt ein 30-Liter-Fass Bier. Das hat die Ulmer Brauerei Gold Ochsen exklusiv für unsere Maibaumaktion gestiftet. Die ersten drei Plätze werden außerdem als Bild in unserer Zeitung veröffentlicht.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Woher die Tradition kommt, Maibäume aufzustellen, lässt sich heute nicht mehr feststellen. Vermutlich liegt sein Ursprung bereits bei den alten Germanen und deren Verehrung diverser Waldgottheiten. Die heutige Form des Maibaums ist seit dem 16. Jahrhundert überliefert. Ab dem 19. Jahrhundert kam er dann auch als Ortsmaibaum für die selbstständigen Gemeinden – zum Zeichen ihres Selbstbewusstseins – auf.

Die Tradition gibt es heutzutage aber nicht nur in Bayern, sie ist in vielen Teilen Mittel- und Nordeuropas verbreitet. In skandinavischen Ländern wird der Baum jedoch etwas später, zum Mittsommertag Ende Juni, aufgestellt. Traditionell wird der Baum mit Schildern geschmückt, auf denen die Handwerkswappen zu sehen sind. Heutzutage wird das allerdings nicht mehr ganz so streng gesehen: Bei der Maibaumgestaltung ist mittlerweile immer mehr Kreativität gefragt. (fwo, aat)

nuz.de/bilder

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren