Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an

Baustelle

17.02.2018

Jetzt geht’s rund

An dieser Einmündung entsteht ein Kreisel.
Bild: Alexander Kaya

Zwischen Pfuhl und Burlafingen entsteht ein Kreisel. Es gibt Umleitungen

Das Staatliche Bauamt Krumbach beginnt am Montag, 19. Februar, mit den Bauarbeiten für den Neubau eines Kreisverkehrs zwischen Pfuhl und Burlafingen. Dieser soll an der Einmündung der Kreisstraße NU8 in die Staatsstraße 2023 entstehen. Mit diesem Umbau werde die Verkehrssicherheit nachhaltig verbessert, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung des Bauamts. Gleichzeitig werden in diesem Bereich die schadhaften Fahrbahndecken der Staatsstraße sowie der Kreisstraße bis zur Heerstraße erneuert. Für diese Arbeiten müssen sowohl die Staatsstraße zwischen Pfuhl und Burlafingen auch als die NU8 ab der Heerstraße vollständig gesperrt werden.

Die Umleitung der Staatsstraße verläuft über die Staatsstraße 2021, die Reuttierstraße in Neu-Ulm, über die B10 Richtung Nersingen bis zum Knotenpunkt mit der Staatsstraße 2023 – und umgekehrt. Die Umleitung der Kreisstraße NU8 verläuft über die Maybachstraße, das Gewerbegebiet Burlafingen-Nord, weiter über die Glockeraustraße, über die Staatsstraße 2021 nach Nersingen und von dort über die B10 bis zum Knotenpunkt mit der St 2023 und umgekehrt.

Das Staatliche Bauamt bittet Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die Bauarbeiten – diese seien dringend erforderlich. Auf den Umleitungen soll rücksichtsvoll gefahren werden. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren