Newsticker

USA: Fünf Millionen gemeldete Corona-Infektionen seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Karl Christoph Oetinger

Fünf Fragen an

02.03.2020

Karl Christoph Oetinger

Karl Christoph Oetinger

Karl Christoph Oetinger ist parteiloser Kandidat für das Bürgermeisteramt in Pfaffenhofen.

Warum sollen Sie die Bürger wählen?

Ich habe die richtigen Kompetenzen, den Markt optimal zu repräsentieren, zu verwalten und zu gestalten.

Welches Projekt wollen Sie in der neuen Wahlperiode als Erstes angehen?

Karl Christoph Oetinger

Schaffung einer CO2-neutralen Verwaltung und später Gemeinde.

Worüber haben Sie sich im Wahlkampf besonders gefreut?

Das Interesse der Bürgerinnen und Bürger an der Politik im Markt und an meiner Person. Auch die Unterstützung der Freien Wählergemeinschaft Pfaffenhofen, die mich nominiert hat, war wirklich großartig.

Angesichts eines raueren gesellschaftlichen Klimas, warum tun Sie sich das an?

Die Möglichkeit den Markt zu gestalten, für die Gesellschaft etwas Gutes tun zu können und für die Zukunft Positives zu schaffen überwiegt.

Worauf würden Sie nicht verzichten wollen, auch wenn die Amtsgeschäfte Ihnen vielleicht wenig Zeit dazu lassen?

Zeit mit meiner Familie (Frau, Kind und Dackel) verbringen zu können, bevorzugt draußen in der schönen Natur rund um Pfaffenhofen.

Das ist Karl Christoph Oetinger

  • Geburtsdatum/-ort: 08.11.1979/Weißenhorn
  • Familienstand: Verheiratet, ein Kind
  • Hobbys: Jagen, Kochen, Tennisspielen
  • Ausbildung/Beruf: Industriekaufmann, Technischer Fachwirt und derzeit Geschäftsführer einer Werbeagentur
  • Politische Aktivitäten/ Ehrenämter: Stellvertretender Vorsitzender der Kreisgruppe Neu-Ulm im BJV, Stellvertretender Hegegemeinschaftsleiter HG3

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren