Newsticker

Putin: Weltweit erster Corona-Impfstoff in Russland zugelassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Kellerbrand löst Feuerwehreinsatz auf der Insel in Neu-Ulm aus

Neu-Ulm

31.07.2020

Kellerbrand löst Feuerwehreinsatz auf der Insel in Neu-Ulm aus

Ein Kellerbrand auf der Insel in Neu-Ulm hat zu einem größeren Feuerwehreinsatz geführt.
Bild: Michael Ruddigkeit

Ein Sachschaden von etwa 20 000 Euro ist bei einem Kellerbrand in einem Wohn- und Geschäftshaus in Neu-Ulm entstanden. Die Herdbrücke war zeitweise gesperrt.

Am Donnerstagnachmittag wurde der Feuerwehr eine starke Rauchentwicklung im Keller eines Gebäudes auf der Insel in der Neu-Ulmer Innenstadt mitgeteilt. Die Feuerwehr Neu-Ulm sowie eine Streifenbesatzung der Neu-Ulmer Polizei stellten dann einen Brand im Fahrradkeller des Gebäudes fest, welcher jedoch schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden konnte. Somit konnte ein Übergreifen des Feuers auf den Wohn- und Geschäftsbereich verhindert werden.

Die Herdbrücke über die Donau und die Marienstraße waren während des Einsatzes gesperrt

Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Die Feuerwehr war mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz, der von zahlreichen Passanten beobachtet wurde. Die Herdbrücke und ein Teil der Marienstraße waren zeitweise für den Autoverkehr gesperrt.

Die ersten Ermittlungen ergaben, dass es sich bei der Brandursache vermutlich um nicht vollständig abgekühlte Grillkohle handelte, welche durch Hausbewohner im Keller zwischengelagert wurden. (az, mru)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren