Newsticker
RKI: 19.185 Corona-Neuinfektionen und 67 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Kinder-Warnschilder in Ulm-Lehr müssen wieder weg

Ulm

27.11.2019

Kinder-Warnschilder in Ulm-Lehr müssen wieder weg

Diese gelbe Tafel entfernte der Bauhof in Lehr.
Foto: OV Lehr

Die Stadt findet die Warnhinweise für Autofahrer zwar gut und sinnvoll - baut die Schilder aber trotzdem ab. Das steckt dahinter.

Gut gemeint, aber nicht erlaubt: Die Stadt Ulm hat Plakate an Verkehrszeichen in Lehr entfernt. Unbekannte hatten unter den dortigen Tempo-30-Schildern zusätzliche Hinweise angebracht, um auf Kinder im Straßenverkehr aufmerksam zu machen und an die Einhaltung des Tempolimits zu appellieren. Mitarbeiter des städtischen Bauhofs haben diese Tafeln nun wieder entfernt. „Obwohl wir das Anliegen, das dahinter steht, gut nachvollziehen können, sind Plakate an Verkehrszeichen grundsätzlich nicht erlaubt“, erklärt Nina Hinz von der städtischen Verkehrsbehörde. Laut Straßenverkehrsordnung sei alles untersagt, was einem „echten“ Verkehrszeichen ähnelt, um Verwechselungen auszuschließen. Auch Werbung und Aufrufe seien unzulässig. (az)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren