Newsticker

Bei hohen Zahlen: Söder fordert eine bundesweite Maskenpflicht
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Kinder bestehlen und schlagen Zehnjährigen über Monate

Neu-Ulm

20.03.2015

Kinder bestehlen und schlagen Zehnjährigen über Monate

Bestohlen, bedrängt, geschlagen: Eine Gruppe Kinder hat einen Zehnjährigen über Monate hinweg belästigt. Nun hat die Mutter des Jungen die Polizei verständigt.

Erpressung unter Kindern: Eine besorgte Mutter verständigte am vergangenen Montag die Polizei in Senden. Ihr elfjähriger Sohn sei im Stadtpark von anderen Kindern angegangen worden, so die Frau.

Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Junge bereits im vergangenen Jahr Opfer einer Körperverletzung wurde. "Ein damals 10-Jähriger schlug dem gleichaltrigen Jungen mit der Faust ins Gesicht, so dass dieser blutete. Aufgrund dieser Auseinandersetzung, die nicht bei der Polizei bekannt wurde, war der Junge eingeschüchtert und es kam in der Folge immer wieder zu Übergriffen," schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Jugendamt nimmt Kontakt mit betroffenen Familien auf

Die polizeilichen Ermittlungen ergaben weiter, dass eine lose gleichaltrige Gruppe um den elfjährigen Rädelsführer regelmäßig zwei Mitschüler drangsalieren. "Hierbei kam es zu Geldforderungen und die Opfer mussten der Gruppe einen Tretroller ausgehändigen. Die Peiniger warfen das Stück daraufhin in einen Bach.

Eines der Kinder muss sich nun mit einem Schulausschlussverfahren auseinandersetzen. Da die Kinder noch strafunmündig sind, wurde das Jugendamt eingeschaltet. Außerdem werden intensive Gespräche mit den betroffenen Familien aufgenommen. AZ/goro

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren