Newsticker
Priorisierung bei Corona-Impfungen endet am 7. Juni
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Kommentar: Eine elegante Lösung für das Kolleg

Eine elegante Lösung für das Kolleg

Kommentar Von Ronald Hinzpeter
05.05.2021

Plus Viele können nun ruhiger schlafen, wenn das sanierungsbedürftige Gymnasium Illertissen den Besitzer wechselt

Manchmal geschehen doch noch Zeichen und Wunder. In diesem Fall zeichnet sich eine einvernehmliche Lösung für die Sanierung des größte Gymnasium im Landkreis Neu-Ulm ab, das hoch renommierte Kolleg der Schulbrüder in Illertissen. Das Projekt hätte selbst die äußerst soliden Finanzen der Stadt ruiniert. Die Unsicherheit hat ein Ende: Die Immobilie soll in den Besitz des Diözesan-Schulwerks übergehen - und damit ist allen geholfen. Vernünftigerweise bekommen nun die Augsburger die Schule, für die sie bereits 1990 die Trägerschaft übernommen haben. Dass sie das Kolleg tatsächlich umfassend sanieren und nicht neu bauen wollen, dürfte die vielen Menschen freuen, die vor allem an dem markanten Zentralbau hängen. Für den Landkreis wiederum wird es künftig deutlich billiger. Der spart sich, wenn der Vertrag abgeschlossen ist, künftig jährliche Unterhaltskosten von einer halben Million Euro.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren