1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Kommt ein Radfahrer geflogen

Roggenburg

29.06.2015

Kommt ein Radfahrer geflogen

Hoch hinaus geht es für diesen Mountainbike-Sportler auf dem neuen Parcours im Roggenburger Ortsteil Biberach. Die Hindernisstrecke wurde nach monatelanger Bauzeit in Betrieb genommen.
Bild: Felix Oechsler

Der SV Biberach hat seinen Mountainbike-Parcours offiziell in Betrieb genommen

Pater Johannes hatte kaum sein Weihwasser versprengt, da kam schon der erste Radler geflogen. Die 70 Mitglieder der Mountainbikeabteilung des Sportvereins Biberach (SV) weihten ihren neuen Bikerpark am Ortsausgang von Biberach über Steilkurven, Pump Tracks und Sprungschanzen standesgemäß ein. Bürgermeister Mathias Stölzle freute sich, dass auf der jahrelang ungenutzten Brachfläche eine sinnvolle und bereits jetzt begehrte Anlage entstanden ist. „Statt mulchen könnt ihr jetzt biken und ganz große Sprünge machen“, sagte er, bevor Vereinsvorsitzender Stefan Kenzle das rote Band durchschnitt. Er wünschte Bikern vor allem eine gesunde Rückkehr von allen Wegen.

Das Routennetz in dem Park erstreckt sich auf 1,5 Kilometer und bildet einen abwechslungsreichen Parcours. Die Gemeinde Roggenburg stellte den Sportlern das 15000 Quadratmeter große Gelände zur Pacht zur Verfügung. In Eigenarbeit und eineinhalbjähriger Bauzeit haben die Radfahrer aus dem ehemaligen Fußballplatz einen Bikerpark geschaffen, der nach Aussagen des zur Einweihung anwesenden Deutschen Jugendmeisters Julian Bosch mit seinen Steilhängen und Sprüngen besonders für das Training des Nachwuchses perfekt gebaut ist.

Aus versicherungstechnischen Gründen darf die Anlage danach aber nur noch von Mitgliedern der Mountainbike-Abteilung genutzt werden – allerdings darf jedermann Mitglied werden, hieß es. Es besteht Helmpflicht. Trainer des Biker-Teams ist Jerome Hoyer, der das zweiwöchentlich stattfindende Training auf der Anlage leitet. Sein Können stellte er mit artistischen Showrunden unter Beweis. Für Kinder gibt es im Park Strecken in verschiedenen Schwierigkeitsstufen. „Biken ist etwas für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, wer’s einmal probiert hat, bleibt dabei“, sagt SV-Chef Kenzle. Biberach habe nun die erste Anlage im Landkreis und biete für alle Alters- und Leistungsklassen Gruppen an. (mde)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
91580005.jpg
Ulm/Neu-Ulm

Wo Prostituierte Hilfe finden

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen