Newsticker
RKI warnt vor Überschätzung von Selbsttests in der Pandemie-Bekämpfung
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Kommunalwahl: Ein gutes Miteinander ist für Senden wichtig

Kommunalwahl: Ein gutes Miteinander ist für Senden wichtig

Kommentar Von Carolin Lindner
16.01.2019

Bürgermeister Raphael Bögge will noch einmal kandidieren, im Stadtrat erhält er keine Rückendeckung. Das ist ein großes Problem für die Stadt Senden.

In Senden ist der Wahlkampf in vollem Gange. Und das, obwohl mit dem amtierenden Rathauschef Raphael Bögge bislang nur ein Kandidat feststeht. Doch andere werden in nächster Zeit folgen, die einzelnen Ortsverbände und Gruppen verständigen sich bekanntermaßen derzeit auf eigene Kandidaten. Dann haben die Sendener Bürger eine breite Auswahl, wen sie als Bürgermeister haben möchten.

Vonseiten der Stadtratsfraktionen, Ortsverbände und Vereine in Senden wird es jedoch heißen: Alle gegen einen. Denn diese haben unlängst klargestellt, dass sie keine zweite Amtszeit Bögges wollen. Der Rathauschef scheint es nicht zu vermögen, eine Mehrheit hinter sich zu bringen. Eher das Gegenteil ist der Fall: Er hat es sich mit allen verscherzt und dadurch alle Sendener Fraktionen gegen sich. Dennoch betonen die Beteiligten – Bögge und Stadträte – allein an der Sache und dem Wohl der Stadt Senden interessiert zu sein. Persönliche Differenzen spielen keine Rolle, wenn es um Projekte für die Stadt geht, heißt es.

Die Zusammenarbeit ist geprägt von Misstrauen

Doch das ist leichter gesagt als getan. Denn eine Konstellation wie in Senden, die zwischen Verwaltungschef und Stadtrat von Misstrauen geprägt ist, kann auf Dauer nicht funktionieren. Das macht es für beide Seiten bei den notwendigen politischen Entscheidungen im Stadtrat nicht leicht. Falls also der derzeitige Rathauschef 2020 noch einmal gewählt wird und auch der Stadtrat ähnlich besetzt sein wird, könnte das zum Problem für alle werden.

Es braucht neben einer vertrauensvollen Zusammenarbeit ein gutes menschliches Miteinander, um etwas für eine Stadt zu erreichen. Das kennt jeder von sich selbst: Je besser und teamfähiger Kollegen im Beruf zusammenarbeiten, in der Familie zusammenhelfen und im Freundeskreis zusammenhalten – desto besser ist das Ergebnis.

Lesen Sie dazu auch: Wirbel um den Sendener Rathaussturm Raphael Bögge ist ab sofort nicht mehr in der CSU Keine Fraktion will Bögge noch mal als Bürgermeister

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren