1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Kongress in Ulm: Auf dem Weg zum Bildungshaus

23.03.2010

Kongress in Ulm: Auf dem Weg zum Bildungshaus

Ulm Das Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen (ZNL) unter der Leitung von Professor Manfred Spitzer veranstaltet am 24. und 25. März einen Kongress zum Projekt "Bildungshaus 3 - 10". Die Ulmer Forscher des ZNL führen die wissenschaftliche Begleitung dieses Projekts durch, das von der Zeitschrift Geo Wissen als "die wohl radikalste Bildungsinnovation der letzten Jahre" bezeichnet wurde.

Ziel sind individuelle Bildungsbiografien

"Das Kultusministerium des Landes Baden-Württemberg startete das Bildungshaus 3 - 10 im Jahre 2007. Im Kern geht es an 33 Modell- und 41 weiteren Vergleichsstandorten um die Verzahnung der pädagogischen Arbeit von Kindergärten und Schulen", erläutert ZNL-Projektleiterin PD Dr. Michaela Sambanis. Ziel seien bruchlose und individuelle Bildungsbiografien. In Auftrag gegeben hat die wissenschaftliche Begleitung das Bundesministerium für Bildung und Forschung in Berlin. Finanziert wird sie aus Mitteln des Bundes und des Europäischen Sozialfonds der EU.

"Im Bildungshaus wird das Altersspektrum drei bis zehn in den Blick genommen. Wir begleiten die Idee einer engen Kooperation zwischen den beiden Bildungsinstitutionen Kindergarten und Grundschule über gängige Formen hinaus", so Dr. Sambanis. (az)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20hfg.tif
Diskussion

Weltrettung oder Absatzförderung

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen