Newsticker
Von der Leyen: EU muss sich auf russischen Gas-Stopp vorbereiten
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Kritik: Wertstoffhof bleibt in Biberach

Kritik
19.11.2015

Wertstoffhof bleibt in Biberach

Der Wertstoffhof in Biberach bleibt – und wird ausgebaut.
Foto: mde

Roggenburg hält trotz Einsprüchen an Standort und Ausbau fest

Zu viele Autos, zu viel Lärm, zu wenig Sicherheit: Eine Biberacher Bürgerinitiative fordert die Verlegung des in Biberach gelegenen Roggenburger Wertstoffhofs. Grund dafür seien Verkehrsbelästigung und Gefahren für Anlieger und Freizeitsuchende, so die Bürger. Die Gemeindeverwaltung legte das Anliegen der Polizeiinspektion Weißenhorn zur Überprüfung vor. Deren Experten kamen nach einem Ortstermin zu dem Ergebnis, dass die von der Initiative vorgebrachten Bedenken nicht durch Zahlen von Verkehrsteilnehmern belegbar seien. Das Fazit: Eine Verlegung des Wertstoffhofs lasse sich so nicht begründen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.