Newsticker

Corona in Deutschland: Gesundheitsämter melden 7595 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Kritik an Entwürfen zum Bahnhofsumfeld

Innenstadt II

16.05.2015

Kritik an Entwürfen zum Bahnhofsumfeld

Anton Leger vermisst im Wettbewerb Ideen für eine Weiterentwicklung

Die noch unveröffentlichten Entwürfe zur künftigen Gestaltung des Bahnhofsumfeldes haben Mängel – das kritisierte der 3. Bürgermeister und BiSS-Fraktionschef Anton Leger bei der Mitgliederversammlung des BiSS-Vereins.

So vermisse er bei sämtlichen eingereichten Ideen im derzeit hinter verschlossenen Türen laufenden „Realisierungswettbewerb Bahnhofsumfeld“ Ausführungen, die auch die Weiterentwicklung der Innenstadt berücksichtigen. Und: Eingereicht worden seien lediglich Vorschläge für eine Fußgängerunterführung, nicht aber für Autos.

Dass aber das Eisenbahnbundesamt in die Planungen involviert sei, „deutet darauf hin, dass auch eine Lösung für Autos kommt“, sagte Leger. Der Realisierungswettbewerb soll eine umfassende Lösung für Bahnunterführung, Anbindung der Gleise und eine barrierefreie Verbindung von Osten nach Westen erbringen. Von den ursprünglich 35 teilnehmenden Planungsbüros sind derzeit noch sechs im Rennen, sie wurden von einer 13-köpfigen Jury aus Fachleuten und Vertretern der Kommune ausgewählt. Drei Vorschläge werden es bis in die letzte Runde schaffen, der Siegerentwurf soll den Bürgern am 16. Juli vorgestellt werden. (ahoi)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren