Newsticker

Spahn mit Corona infiziert - Kabinett muss nicht in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Kurios: Mann gibt Führerschein bei Polizei ab und fährt direkt danach im Auto weg

Neu-Ulm

16.10.2020

Kurios: Mann gibt Führerschein bei Polizei ab und fährt direkt danach im Auto weg

Die Polizei sucht drei Angreifer.
Bild: Alexander Kaya (Symbol)

Nach der kuriosen Aktion bei der Polizei in Neu-Ulm wurde gegen den 30-Jährigen jetzt ein Verfahren wegen Fahrens trotz Fahrverbotes eingeleitet.

Ein 30-Jähriger trat am Donnerstag sein einmonatiges Fahrverbot an, indem er seinen Führerschein bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm in Verwahrung gab. Der Polizeibeamte, der den Führerschein entgegennahm, belehrte den 30-Jährigen daraufhin zum Fahrverbot. Er wies ihn nochmals darauf hin, dass er bis zum Ende des Fahrverbotes kein Fahrzeug führen darf, für das eine Fahrerlaubnis gebraucht wird.

Nachdem der Mann das Dienstgebäude der Polizei verlassen hatte, beobachtete der Polizeibeamte dann jedoch, wie der Mann in seinen, vor der Dienststelle geparkten Pkw einstieg und wegfuhr.

Der Mann konnte nach kurzer Fahrt von einer Streife angehalten werden. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Gegen den 30-jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Fahrens trotz Fahrverbotes eingeleitet. (az)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

16.10.2020

Wenn sich der IQ im unteren einstelligen Bereich bewegt...

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren