Newsticker
Verwaltungsgerichtshof kippt vorläufig 2G-Regel im Einzelhandel, Staatsregierung setzt das Urteil um
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Kurse: Alltagshilfen für Familien

Kurse
26.01.2019

Alltagshilfen für Familien

Sind glücklich über die neue Zusammenarbeit: (von links) Andrea Bartels (Leiterin Familienbildungsstätte Ulm), Johannes Stingl (CSU-Fraktion Neu-Ulm), Thomas Greiner (Pastor Friedenskirche) und Samira Schilling (Sozialpädagogin Bildungs-und Sozialwerk Lebenswert).
Foto: Roland Schütter/Friedenskirche

Familienbildungsstätte kooperiert jetzt mit Bildungs-und Sozialwerk „Lebenswert“

Die Friedenskirche gibt mit ihrem Bildungs-und Sozialverein „Lebenswert“ Gas: Zwei Jahre nach der Einweihung ihres großen Erweiterungsbaues in der John-F.-Kennedy-Straße wird dort ab sofort Bildungsarbeit geleistet. Jetzt stellten die Verantwortlichen das erste Halbjahresprogramm 2019 vor, das als Außenstelle der Familien-Bildungsstätte (FBS) Ulm organisiert wird. In den nächsten Tagen wird das kleine Heft mit den aus elf verschiedenen Kursen bestehende Angebot in einer Auflage von 5000 Stück an die Haushalte in den benachbarten Stadtteilen verteilt, wie Pastor Thomas Greiner ankündigte. Er, CSU-Fraktionsvorsitzender Johannes Stingl und FBS-Leiterin Andrea Bartels sind sich einig: „Das ist eine tolle Partnerschaft in schönen, modernen Räumen, die die Freikirche ihrem Bildungswerk zur Verfügung stellt“, so Bartels.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.