1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Laden für Unverpacktes sammelt Geld für Filiale in Ulm

Ulm

13.05.2019

Laden für Unverpacktes sammelt Geld für Filiale in Ulm

André Wieland betreibt einen Laden für Unverpacktes in Weißenhorn
Bild: Alexander Kaya

Betreiber André Wieland will eine Filiale des Unverpackt-Ladens "Klare Kante" in Ulm eröffnen. Das Angebot dort hängt auch davon ab, wie viele Spenden eingehen-

„Klare Kante“ will nach Ulm. Betreiber André Wieland verkauft in seinem Laden in Weißenhorn unverpackte Alltagsprodukte und Nahrungsmittel. Vor einer Woche hatte er angekündigt, nach einem Geschäft in bester Lage in Ulm zu suchen. Nun hat Wieland eine Spendenkampagne im Internet gestartet.

Laden für Unverpacktes will nach Ulm

Wieland will 25000 Euro für eine Filiale in Ulm mit einer Grundausstattung verwirklichen zu können. Wer spendet, bekommt eine kleine Gegenleistung, zum Beispiel einen Gutschein, der im Geschäft einlösbar ist. Wenn 49000 Euro erreicht werden, wäre sogar ein umfangreiches Sortiment möglich, so Wieland. Die Kampagne läuft bis Sonntag, 9. Juni. (mase)

Informationen und Spendenmöglichkeit im Internet unter startnext.com/ulm-unverpackt.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Lesen Sie mehr zum Thema:

Plastik ist in diesem Markt in Weißenhorn tabu

Laden für Unverpacktes will nach Ulm

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren