Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Landkreis Neu-Ulm: Bei der Alarmierung der Feuerwehr gab es technische Probleme

Landkreis Neu-Ulm
24.09.2019

Bei der Alarmierung der Feuerwehr gab es technische Probleme

Wegen eines technischen Problems kann die Integrierten Leitstelle Donau-Iller in Krumbach derzeit Feuerwehr und Technisches HIlfswerk im Landkreis Neu-Ulm nicht alarmieren.
Foto: Christian Kirstges (Symbolfoto)

Die Integrierte Leitstelle in Krumbach konnte die Feuerwehren im Kreis Neu-Ulm am Dienstag vorübergehend nicht erreichen. Der Notruf funktionierte normal.

Knapp eineinhalb Stunden lang konnten Feuerwehren im Landkreis Neu-Ulm am Dienstag nicht durch die Integrierte Leitstelle Donau-Iller in Krumbach alarmiert werden. Grund dafür waren technische Probleme im Funknetz. Wie Kreisbrandrat Bernhard Schmidt am Dienstagnachmittag auf Nachfrage unserer Redaktion sagte, sei zunächst unklar gewesen, wie lange die Störung andauert. Die Versorgung der Bevölkerung bei Bränden oder Unfällen sei dennoch gesichert. Auch die Notrufnummern 110 und 112 funktionierten problemlos.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.