Newsticker
Grüne entscheiden über Aufnahme von Koalitionsgesprächen – Junge Union setzt Deutschlandtag fort
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Landkreis Neu-Ulm: Bundestagswahl in Corona-Zeiten: Wahlkampf unter widrigen Umständen

Landkreis Neu-Ulm
03.09.2021

Bundestagswahl in Corona-Zeiten: Wahlkampf unter widrigen Umständen

Die Kanzlerin auf dem Münsterplatz, das Bad in der Menge - all das gibt es im aktuellen Bundestagswahlkampf nicht. Distanz ist angesagt. Es gibt diesmal nur einen prominenten Auftritt auf dem Münsterplatz, allerdings nicht von der Kanzlerin. Unser Bild entstand 2017.
Foto: Alexander Kaya (Archivbild)

Plus In Corona-Zeiten müssen die Kampagnen notgedrungen anders laufen. Wie die Kandidatinnen und Kandidaten damit umgehen und welche prominenten Auftritte noch zu erwarten sind.

Manchmal konnte man in diesen Wochen das Gefühl bekommen, dass die sogenannte Sieben-Tages-Inzidenz schneller steigt als das Interesse an diesem Bundestagswahlkampf. Das sichtbarste Zeichen dafür, dass demnächst gewählt wird, sind die bunten Wahlplakate. Doch sonst tun sich die Kandidatinnen und Kandidaten schwer, die Menschen zu erreichen. Und prominente Unterstützung aus Berlin kommt auch (fast) nicht. Wie gehen die Kandidatinnen und Kandidaten mit den erschwerten Umständen um?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.