Newsticker
Horst Seehofer traut Olaf Scholz eine gute Kanzlerschaft zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Landkreis Neu-Ulm: Corona und die Polizei: Wenn der Kindergeburtstag zum Tatort wird

Landkreis Neu-Ulm
19.11.2020

Corona und die Polizei: Wenn der Kindergeburtstag zum Tatort wird

Was in normalen Zeiten die Regel ist, wird in der Pandemie zum Fall für die Polizei: Derzeit ist es nicht erlaubt zum achten Geburtstag, sieben Freunde aus verschiedenen Haushalten einzuladen.
Foto: Oliver Berg/dpa

Plus Die Kontaktbeschränkungen der Corona-Verordnung führen im Sinne des Infektionsschutzes zu außergewöhnlichen Einsätzen. Die Polizei hat es da nicht leicht.

In den wildesten Träumen hätten sich die Polizisten der Region es sich wohl nicht vorstellen können, zu Kindergeburtstagen, Taufen oder Trauerfeiern gerufen zu werden. Etwa weil - wie jüngst in Elchingen geschehen - sieben Menschen aus drei Haushalten feierten. In normalen Jahren ein eher kleines Fest. Im Jahr 2020 ist das ein Verstoß gegen die Infektionsschutzverordnung, die mit 150 Euro Person bestraft wird. Was macht das mit den Polizeibeamten?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.