Newsticker
RKI registriert 74.405 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 553,2
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Landkreis Neu-Ulm: Den Corona-Infizierten im Landkreis geht es "soweit gut"

Landkreis Neu-Ulm
05.03.2020

Den Corona-Infizierten im Landkreis geht es "soweit gut"

Die erste Pressekonferenz des Landkreises Neu-Ulm zur Corona-Epidemie. Den Journalisten-Fragen stellten sich: (von links) Stefan Kast, Kreisgeschäftsführer des Roten Kreuzes, Dr. Martin Küfer, Leiter des Gesundheitsamtes, Landrat Thorsten Freudenberger, Dr. Robert Knaus, Chefarzt der Kreiskliniken, und Dr. Peter Cermak, Vertreter der Hausärzte in Mittelschwaben.

Plus Und wieder sind zwei Skifahrer betroffen, die in Südtirol die Faschingsferien verbracht haben. Das Landratsamt sieht aber noch keinen Grund, Veranstaltungen abzusagen. Dennoch leerte sich der Terminkalender - etwa in Illertissen

Es war erwartet worden, nun ist der Ernstfall eingetreten: Der Landkreis Neu-Ulm hat seine ersten beiden Corona-Fälle. Bei den Infizierten handelt es sich um ein Paar, das mit einer 20-köpfigen Gruppe aus Ulm während der Faschingsferien in Südtirol beim Skifahren war. Wenig später stellte sich heraus: Eine Teilnehmerin aus Ulm hatte sich das Virus eingefangen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.