Newsticker
Jugendliche sollen in allen Bundesländern Corona-Impfangebote bekommen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Landkreis Neu-Ulm: Der Klimaschutz im Landkreis Neu-Ulm fängt auf dem Teller an

Landkreis Neu-Ulm
16.06.2021

Der Klimaschutz im Landkreis Neu-Ulm fängt auf dem Teller an

Auch ohne Fleisch kann man leben - und mit mehr Gemüse auf dem Teller das Klima schützen.
Foto: Fredrik Von Erichsen, dpa (Symbolbild)

Plus Weniger Fleisch im Essen tut dem Klima gut, sagen Umweltexperten. Deshalb startet der Landkreis Neu-Ulm jetzt eine Ernährungs-Initiative.

Überspitzt ließe sich das Problem so formulieren: Wer isst, schadet dem Klima. Doch die Lösung kann natürlich nicht heißen, die Nahrungsaufnahme komplett einzustellen. Der Landkreis Neu-Ulm will nun ein Pilotprojekt auf den Weg bringen, mit dem der Ausstoß von klimaschädlichem Kohlendioxid (CO2 ) verringert werden soll - indem viele Menschen ihre Ernährung bis zu einem gewissen Grad umstellen. Damit wird nun zumindest im Kleinen begonnen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.