Newsticker
Corona-Inzidenz in Deutschland steigt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Landkreis Neu-Ulm: Die Müllsünder werden immer dreister

Landkreis Neu-Ulm
07.08.2018

Die Müllsünder werden immer dreister

Obwohl in den Containern noch Platz ist, stellen die Leute ihren Müll daneben ab, wie hier in Neu-Ulm.
4 Bilder
Obwohl in den Containern noch Platz ist, stellen die Leute ihren Müll daneben ab, wie hier in Neu-Ulm.

Viele Leute entsorgen ihren Abfall im Kreis Neu-Ulm einfach auf der Straße. Dies hat auch mit einem Trend zu tun.

Plastikbecher, Getränkedosen, Schnipsel aus Pappe und die mit Abfall gefüllte Tüte eines Fast-Food-Lokals liegen neben grünen Sträuchern: An der Überfahrt von der A8 auf die A7 Richtung Füssen sammelt sich Müll in einer gleichmäßigen Spur entlang der Leitplanke. Ein Bild, das aufmerksame Beobachter dort oft zu Gesicht bekommen. Und das, obwohl die zuständige Autobahnmeisterei regelmäßig aufräumt. „Gerade an Stellen, an denen Autofahrer langsamer unterwegs sind und es etwas unübersichtlich ist, werfen viele ihren Müll einfach aus dem Fenster“, sagt Thomas Moritz, Werkleiter des Abfallwirtschaftsbetriebs im Landkreis Neu-Ulm. Das gelte für Auf- und Abfahrten oder auch für Parkplätze an der Autobahn.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.